Histogramm aus Bäumchen

Analysieren

Die Medienresonanzanalyse hat sich mit der Auswertung von Merkmalen wie der Anzahl der Meldungen, die Reichweite, die geographische Verbreitung, die Zielgruppendurchdringung, das Themenranking, die Relevanz der Meldungen und ihre Tonalität (auch Sentiment oder Tendenz), in der PR-Branche etabliert. Wichtige Analysevarianten sind die Input-Output-Analyse (Welche Presseaktivitäten finden sich in der Berichterstattung wieder?), Akteursanalysen und die Feststellung des Übernahmeanteils von Kernbotschaften. Kurzum: blätterwald belegt, wie hoch der Mehrwert ist, den Ihre Kommunikation dem Unternehmen eingebracht hat, was gut lief, was verbessert werden könnte und welches die Influenzer (früher Multiplikatoren) waren, die für die Verbreitung Ihrer Inhalte sorgten. Darüber hinaus erstellen wir auch komplexere Benchmarkanalysen, in denen wir Ihre Online- und Offline-Kommunikationsleistung mit der Ihrer wichtigsten Mitbewerber ins Verhältnis setzen. Alle Ergebnisse können Sie in unserem neuen Analyseportal quasi in Echtzeit verfolgen.

Image

Erkunden

Neben der klassischen Medienresonanzanalyse bietet blätterwald auch Analysen an, in der nicht die Resonanz zur eigenen Organisation oder dem eigenen Unternehmen untersucht wird, sondern die Berichterstattung zu einem bestimmten Thema, einer Branche oder einer Produktgruppe. Das ist besonders dann sinnvoll, wenn eine PR-Kampagne vorbereitet wird. Denn durch die Analyse der zurückliegenden Berichterstattung zum entsprechenden Themenfeld kann herausgefunden werden, wie sich die Medien dem Thema bisher genähert haben (Anlässe finden!) und welche Medien sich offen oder kritisch zu diesem Thema verhalten. Und schließlich können Namen der Autorinnen und Autoren, die in diesem Themenfeld berichtet haben, recherchiert und in den eigenen Presseverteiler übernommen werden. Eine Vorfeldanalyse eignet sich dafür, einen Überblick über die Berichterstattung von Mitbewerbern oder Konkurrenzprodukten zu erhalten (Benchmark-Analyse). Der Vorteil: Medienberichte sind frei zugänglich und mithilfe der umfassenden Mediendatenbank von blätterwald auch rückwirkend leicht recherchierbar. Weder der Mitbewerber selbst noch eine Auskunftei muss um Informationen angegangen werden und trotzdem kann sich der Kunde mithilfe der Analyse ein Bild von seinem Marktumfeld machen.

 

Analyseportal

Zum Analyseportal GOLDMEDIA CARTA

Vertrauen ist gut...

...aber Kontrolle kann nicht schaden. PR-Evaluation durch blätterwald heißt, dass die Ergebnisse Ihrer eigenen Pressearbeit und auch die von beauftragten PR-Agenturen durch eine unabhängige Stelle gemessen und bewertet werden. Auch dem Medienbeobachter gucken wir genau auf die Finger und prüfen, ob seine Nachweise richtig geliefert und abgerechnet wurden, wir kümmern uns um Reklamationen und optimieren fortwährend Ihren Suchauftrag.

 

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von Goldmedia an, um mehr über Medienforschung und Medienberatung zu erfahren.