10 gute Gründe für uns

Statistik ist die Kunst, große Datenmengen so handhabbar zu machen, dass Besonderheiten erkennbar werden anstatt in Mittelwerten unterzugehen. In diesem Sinn nutzt unser Büro die Statistik zur Einschätzung und Verbesserung Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die Medienresonanzanalysen von blätterwald sind deshalb...

1. ...so präzise wie nötig, aber so verständlich wie möglich verfasst. Alle Tabellen und Grafiken werden mit einem Textteil eingeführt und erläutert, so dass auch Nicht-Statistiker Nutzen aus ihnen ziehen können.

2. ...konzentriert auf das Wesentliche. Wir beschränken uns bewusst auf die Untersuchung der für Sie wirklich wichtigen Merkmale. Variablen, auf die Ihre Pressestelle ohnehin kaum Einfluss hat, lassen wir –  wenn es nicht ausdrücklich anders gewünscht wird - außer Acht. Denn die Verhältnismäßigkeit von Aufwand und Nutzen zu wahren ist ein zentraler Anspruch, den wir an unsere Arbeit stellen. Wir sparen uns unergründliche Koeffizienten und viele Spalten breite Tabellen, in denen die entscheidenden Kennzahlen untergehen.

3. ...auf den Kunden abgestimmt. Unser Büro speist Sie nicht mit automatisierten Excel-Mappen und verknüpften Standarddiagrammen ab. Die Analysen werden von Fachleuten auf Ihr individuelles Erkenntnisinteresse zugeschnitten. Dazu wägen wir im Vorfeld gemeinsam mit Ihnen ab, welche Daten Sie benötigen, um Ihre Medienresonanz angemessen abzubilden, und auf welche Sie getrost verzichten können. Im Laufe der Zusammenarbeit überprüfen wir regelmäßig, welche Variablen nach wie vor sinnvoll und welche unnötiger Datenballast ohne zusätzlichen Erkenntnisgewinn geworden sind. Die Ergebnisse dieser Prüfungen helfen Ihnen, auch die Medienbeobachtung effizienter und möglicherweise preisgünstiger durchführen zu lassen.

4. ...vor journalistischem Hintergrund verfasst. Der Gründer und Chefanalyst von blätterwald ist nicht nur Statistiker, sondern auch selbst Journalist, PR- und Fundraising-Experte und kann deshalb die Daten fachkundig interpretieren und kommentieren. Zudem sind die Analysen flüssig und gut verständlich geschrieben.

5. ...gespickt mit praktischen Tipps für die Pressearbeit. Aus der Interpretation der Daten ergeben sich immer wieder Hinweise auf mögliche Verbesserungen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. blätterwald formuliert daraus für Sie praktische Tipps, die auch von Neueinsteigern leicht umgesetzt werden können.

6. ...speziell auf Non-Profit-Organisationen ausgerichtet. Wir sind davon überzeugt, dass Menschen in Non-Profit-Organisationen eine besondere Herangehensweise an ihre Arbeit und bei der Auswahl ihrer Partner haben. blätterwald will nicht-kommerziellen Organisationen einen niedrig schwelligen Einstieg in die Professionalisierung der Pressearbeit anbieten. Deshalb ist das Büro für Medienresonanzanalyse besonders preisbewusst, kreativ und nahbar. Wir freuen uns über den engen persönlichen Kontakt zu unseren Kunden, denn wir verstehen es als Teil unserer Arbeit, ihm auch über die Resonanzanalyse hinaus als Berater und Sparringspartner in allen Fragen rund um PR und Fundraising zur Verfügung zu stehen.

7. ...kompatibel mit Standardprogrammen und überall einsetzbar. Die Übernahme einzelner Abschnitte, Grafiken oder Daten aus unseren Resonanzanalysen ist leicht möglich, denn die Auswertungen werden in den Standardprogrammen von Microsoft Word, Excel und Access durchgeführt. Übernehmen Sie, was Sie wollen, einfach mittels der „Kopieren und Einfügen“-Funktion zum Beispiel in eine E-Mail an den Vorstand, in den jährlichen Rechenschaftsbericht oder in eine Pressemitteilung.

8. ...mithilfe einer modernen Datenbank erstellt, die nur von gut geschulten Codierern bedient wird. Die moderne Datenbank von blätterwald sorgt durch umfangreiche Codierhilfen und -kontrollen für ein hohes Maß an Datensicherheit und eine zeitnahe und fehlerreduzierte Auswertung. Alle Codierer werden intensiv eingearbeitet und umfassend über den Kunden, seine Arbeitsgebiete und Themenfelder informiert. Ein detailliertes Codebuch sorgt für ein Höchstmaß von Intra- und Intercoderreliabilität.

9. ...vertretbare Kosten. Das Preisleistungsverhältnis von blätterwald ist auf die Möglichkeiten von Non-Profit-Organisationen zugeschnitten. Alles, was unnötige Kosten produziert, sparen wir ein, von der mäandernden Powerpoint-Präsentation bis zum x-ten Onlinetool. Schließlich sollen die Kosten in einem Rahmen bleiben, den der Pressereferent einer Non-Profit-Organisation vor der Geschäftsführung und diese vor ihren Förderern, Mitgliedern und Spendern mit gutem Gewissen vertreten kann.

10. ...leicht ausbaufähig. Denn blätterwald bietet eine Reihe innovativer Zusatzleistungen an wie das Erstellen von Presseverteilern anhand thematisch sortierter Veröffentlichungen von Journalisten, das Recherchieren von Autorenkürzeln sowie die zeitnahe Reaktion auf Presseveröffentlichungen im Namen des Kunden. Und wenn Sie eine ganz eigene Idee für eine neue Variable oder besonders knifflige Auswertungswünsche haben, dann finden wir bestimmt eine Möglichkeit, auch das kreativ und trotzdem bezahlbar umzusetzen.

 

Analyseportal

Zum Analyseportal GOLDMEDIA CARTA

Individuelle Ansprache

Schicken Sie Ihre Pressemitteilungen nicht unterschiedslos an alle Empfänger Ihres E-Mailverteilers – das ist wie Schießen in die Luft mit dem Schrotgewehr in der Hoffnung, dass man einen zufällig vorbei fliegenden Vogel erwischt! Berücksichtigen Sie die Mediengattung, die Ressorts und die Vorlieben „Ihrer“ Journalisten.

weiter …
 

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von Goldmedia an, um mehr über Medienforschung und Medienberatung zu erfahren.