Individuelle Ansprache

Schicken Sie Ihre Pressemitteilungen nicht unterschiedslos an alle Empfänger Ihres E-Mailverteilers – das ist wie Schießen in die Luft mit dem Schrotgewehr in der Hoffnung, dass man einen zufällig vorbei fliegenden Vogel erwischt! Berücksichtigen Sie die Mediengattung, die Ressorts und die Vorlieben „Ihrer“ Journalisten.

Schicken Sie nicht jedem immer alles, sonst landet Ihre Absenderadresse schnell auf der Spamliste. Setzen Sie nicht allein auf Masse per Mausklick, sondern schlagen Sie gute Themen gezielt einzelnen Journalisten persönlich vor.

 

Analyseportal

Zum Analyseportal GOLDMEDIA CARTA

Wichtiges nach vorn

Eine Pressemitteilung sollte wie eine Nachricht immer mit dem Wichtigsten beginnen und mit dem am wenigsten Wichtigen enden. So kann der Redakteur von hinten kürzen – je nachdem wie viel Platz ihm noch zur Verfügung steht, ohne dass dadurch entscheidende Informationen verloren gehen.

 

Newsletter

Melden Sie sich für den Newsletter von Goldmedia an, um mehr über Medienforschung und Medienberatung zu erfahren.